LINKS  – IMPRESSUM & DATENSCHUTZ – © COPYRIGHT SYLVIA DELLINGER 2017

 

 

Sylvia Dellinger  

Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz

Linkshänderberatung nach Dr. Sattler

 

 

 

 

Woran Sie eine professionelle Händigkeitstestung erkennen:

 

Ein Händigkeitstest dient zur Feststellung der angeborenen Händigkeit. Da es verschiedene Testverfahren gibt, haben Sie die Qual der Wahl, welcher Testmethode Sie vertrauen. Die Testverfahren gehen von unterschiedlichen Annahmen aus, auf denen sie basieren. Eine professionelle Aussage zur Händigkeit eines Menschen ohne Angabe des Testverfahrens ist unseriös und ich möchte ausdrücklich davor warnen, sich darauf zu verlassen. Für aussagekräftige Testverfahren ist Fortbildung notwendig - derzeit gibt es noch keinen Beruf, in dessen Ausbildung die Händigkeitstestung Bestandteil wäre.

 

Meiner Überzeugung nach müssen bei der Feststellung der Händigkeit folgende Fragen berücksichtigt werden:

Wie hantiert der Proband bei einer Vielzahl von festgelegten Tätigkeiten, die im standardisierten Setting beobachtet werden? Welche Hand bevorzugt er (Präferenzdominanz) und welche Hand ist bei bestimmten Tätigkeiten „besser“ (Leistungsdominanz)? Welche Einflüsse aus der individuellen Anamnese und persönlichen Vorgeschichte wirken auf die festgestellte Präferenzdominanz und Leistungsdominanz, und wie muss die Händigkeit deshab abschließend beurteilt werden?

 

Ich habe mich daher vor langer Zeit für die S-MH Methodik entschieden (Sattler Methodik in Händigkeitsfragen). Die Frage nach der Händigkeit kann so komplex angegangen werden, wie sie sich darstellt. Es ist das derzeit einzige -mir bekannte- Testverfahren, das es dem Untersuchenden erlaubt, unter vielen persönlichen und sozialen Faktoren den Umstand der Umschulung mit in die Bewertung der Einzelergebnisse der Testung mit einzubeziehen.

Zu Ihrer Sicherheit empfehle ich Ihnen, vom Untersuchenden stets ein schriftliches Testergebnis mit der Angabe der Testmethodik zu verlangen.